•    

BMW NEWS

AUTO BILD zeigt die BMW-Neuheiten bis 2024! Los geht's mit dem BMW X4

http://www.autobild.de/bilder/neue-bmw-2018-2019-2020-2021-2022-2023-und-2024--3426684.html#bild1

www.bmw.de/de/topics/faszination-bmw/bmw-news/all-news.html

 

Sport

12.04.2018

MIT ZWEI NEUEN FAHRERN IN DIE DTM-SAISON 2018.

BMW Motorsport geht mit sechs BMW M4 DTM und den beiden Teams RBM und RMG in die Saison 2018. Zwei neue Fahrer freuen sich auf ihr Debüt und wollen bei der Titeljagd ein Wörtchen mitreden.
 
BMW Motorsport geht mit zwei Teams in die DTM-Saison 2018, die vom 4.- 6.5. in Hockenheim ihren Anfang nimmt. In den Cockpits der sechs BMW M4 DTM sitzen neben der erfahrenen Besetzung bestehend aus dem zweimaligen DTM-Champion Marco Wittmann, Timo Glock und Augusto Farfus (alle Team RMG) zwei neue Fahrer. Philipp Eng und Joel Eriksson debütieren in der Mannschaft von RBM und wollen an der Seite von Bruno Spengler in der Tourenwagenserie punkten. 

„Philipp Eng und Joel Eriksson haben es nach starken Leistungen im vergangenen Jahr sowie einem sehr guten Eindruck beim Young Driver Test ins DTM-Aufgebot geschafft. Ich bin überzeugt, dass sie auch mit dem BMW M4 DTM gut zurechtkommen werden", sagt BMW Motorsportchef Jens Marquardt.

Eriksson war Teil des BMW Motorsport Junior Programms und hat nun den Schritt in den BMW DTM Fahrerkader geschafft. Er ist der Youngster im Team und der zweitjüngste DTM-Pilot in der Geschichte von BMW Motorsport. Eng kehrte 2016 zu BMW zurück und feierte mit dem Sieg bei den 24 Stunden von Spa-Franorchamps seinen bisher größten Erfolg. Nun will er sich auch in der DTM beweisen und die lange Erfolgsgeschichte von BMW fortsetzen. Seit dem Comeback der Marke im Jahr 2012 gingen acht Titel nach München.


TERMINE 2018
04.05.–06.05. Hockenheim
18.05.–20.05. Lausitzring
01.06.–03.06. Budapest
22.06.–24.06. Norisring
13.07.–15.07. Zandvoort
11.08.–12.08. Brands Hatch
24.08.–26.08. Misano
07.09.–09.09. Nürburgring
21.09.–23.09. Spielberg
12.10.–14.10. Hockenheim

Mehr Infos

https://www.bmw.de/de/topics/faszination-bmw/bmw-news/sport.html#dtm-2018

 

 

Abgas : BMW ruft Autos zurück

Feb. 2018

Bei BMW steht ein Rückruf von 11.700 Fahrzeugen an. Laut einem Unternehmenssprecher wurde bei bestimmten BMW 5er- und 7er-Modellen eine falsche Abgassoftware aufgespielt. Die korrekte Funktion der Abgasreinigung wird dadurch beeinträchtigt.

Allein auf dem deutschen Markt sind laut BMW 11.000 Fahrzeuge der Baureihen BMW 5er und 7er betroffen. Nach Angaben des Konzerns war die fälschlicherweise installierte Abgassoftware nicht ab Werk aufgespielt, sondern wurde im Zuge eines Updates nach der Typgenehmigung durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) installiert. Der Konzern legt wert auf die Aussage, dass es sich um einen Irrtum handelt und von einem "Defeat Device" nicht die Rede sein kann. Laut dem Nachrichtenmagazin "Spiegel Online" war jüngst ein bereits zugelassener BMW 7er aufgefallen, den das KBA aus Gründen der Marktüberwachung einer Überprüfung unterziehen wollte. Als man bei BMW davon erfuhr, "wollte der Konzern unbedingt vorher einen Service an dem Wagen vornehmen", so ein Beamter der Behörde.

 FEBRUAR 2018: RÜCKRUF WEGEN FALSCHER ABGASSOFTWARE BEI 5ER UND 7ER

Beim Bundesverkehrsministerium ist man von den jüngsten Entwicklungen im Hause BMW alles andere als erfreut. Man habe sich in der Vergangenheit immer schützend vor das Unternehmen gestellt und sich auf die Aussagen des Konzerns, in Sachen Abgassoftware sauber zu sein, verlassen. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer warf dem Autobauer nach bekanntwerden der Unregelmäßigkeiten vor, sein "Saubermann-Image" wohl verspielt zu haben. Die Entscheidung, ob es einen offiziellen Rückruf anordnet, muss das KBA in den nächsten Wochen treffen.

Folgende Modelle sind aktuell betroffen:

BMW M550d xDrive Limousine (Produktion 03/2012-10/2016)
BMW M550d xDrive Touring (Produktion 03/2012-02/2017)
BMW 750d xDrive (Produktion 07/2012-06/2015)
BMW 750Ld xDrive (Produktion 07/2012-06/2015)


 

Weitere Infos folgen!!!